Gott schauen und hören – Andachten und Musik zur Passion

Leuchtende, intensive Farben sind das Markenzeichen von Sieger Köder. Figuren, die nicht für sich stehen, sondern in Interaktion treten. Clown, Vogelscheuche, Rose sind wiederkehrende Motive auf seinen Bildern, aber vor allem auch die Gestalten der Bibel. Es lohnt, seine Bilder zu entdecken, nach dem ersten Blick noch einmal genauer hinzuschauen und zu entdecken, wie der Künstler eine Geschichte interpretiert, was er heraushebt. Hintergründige Details, Haltungen und Gesten, die zum Nachdenken anregen. Akzente bei der Wahl der Farben, die nicht zufällig so sind, wie sie sind. In dieser Weise lassen sich seine Bilder Schritt für Schritt erschließen und es bestätigt sich, was viele von ihm sagen: Er ist der „Pfarrer, der mit Bildern predigt.“

Und doch war Sieger Köder zuerst Maler, dann Pfarrer. 1925 wurde er in Wasseralfingen (Baden-Württemberg) geboren, wo er nach dem Krieg 1946 die Staatliche Fachschule für Edelmetalle in Schwäbisch Gmünd besuchte und Ziselieren und Silberschmieden lernte. 1947 wechselte er an die Kunstakademie in Stuttgart. 1953 begann er sein Referendariat als Kunsterzieher. Erst sehr viel später entdeckte er, dass sein Herz auch für die Theologie schlug. So studierte er erst ab 1965 katholische Theologie in Tübingen und München. Nach seiner Priesterweihe 1971 arbeitete er als Pfarrer in Rosenberg und Hohenberg.

In die Herzen vieler Menschen malte er sich durch seine Bilder, in denen er biblische Geschichten in Farben umsetzte und ihnen so Strahlkraft verlieh. Neben seiner Malerei gibt es auch Glasfenster von ihm sowie plastische Arbeiten, etwa den Saulus-Paulus Brunnen, aber auch Zeichnungen und Karikaturen. Er starb am 9. Februar 2015 in Ellwangen.

Passionsandacht

mi • 4. März • 19.30 Uhr • Evangelische Stadtkirche Hockenheim

Nehmt auf euch mein Joch! — Simon von Kyrene hilft Jesus das Kreuz tragen

Musik zur Passion

sa • 7. März • 11 Uhr • Evangelische Stadtkirche Hockenheim

Orgel & Trompete mit Kantor Samuel Cho, Karl Götzmann und Jan Brand

Passionsandacht

mi • 11. März • 19.30 Uhr • Evangelische Stadtkirche Hockenheim

Verborgen vom Kreuz — Jesus begegnet seiner Mutter

Musik zur Passion

sa • 14. März • 11 Uhr • Evangelische Stadtkirche Hockenheim

Singkreis & Kirchenband »Admant«

Passionsandacht

mi • 18. März • 19.30 Uhr • Evangelische Stadtkirche Hockenheim

Am Boden — Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz

Musik zur Passion

sa • 21. März • 11 Uhr • Evangelische Stadtkirche Hockenheim

Levental - Trio

Passionsandacht

mi • 25. März • 19.30 Uhr • Evangelische Stadtkirche Hockenheim

Schaulust — Jesus wird an das Kreuz genagelt

Musik zur Passion

sa • 28. März • 11 Uhr • Evangelische Stadtkirche Hockenheim

Michael A. Müller, Orgel

Passionsandacht

mi • 1. April• 19.30 Uhr • Evangelische Stadtkirche Hockenheim

Gott sehen — Jesus stirbt am Kreuz, der Tempelvorhang zerreisst mit dem Tod Jesu

Musik zur Passion

sa • 4. April • 11 Uhr • Evangelische Stadtkirche Hockenheim

Neu Farben, neue Wege — Akkordeon trifft auf Perkussion
Michael Ziegler & Thomas Fritzler